Arbeitsweise

Arbeitsmethode von Arztphobie.com

Unsere Arbeitsweise

Im Folgenden möchten wir unsere Arbeitsweise genauer darstellen. Damit wollen wir unseren Lesern oder möglichen Kooperationspartnern erläutern, im Rahmen welcher Standards unsere Artikel erstellt werden. 

Recherche

Aufgabe von Jörg Keller & Matthias Wiesmeier.

Anfangs werden in einer ausführlichen Recherche Themen gesucht, welche in Zusammenhang mit einer Angst vor Ärzten, Krankenhäusern, Diagnosen oder Behandlungen stehen. Dabei kommt es häufig zu Hürden seitens der Suchmaschine Google, da viele intime und psychologisch sensible Themen ausgeblendet werden. Darunter fallen beispielsweise Themen, die sich dem Tod, der Gewalt oder der Sexualität widmen. Somit ist meist ein hoher zeitlicher Aufwand notwendig, um neue Themen für potenzielle Artikel zu finden. Auch über direkte Gespräche, Beteiligung in Foren und Social Media können Themen gefunden werden. Über Einsendung von Nachrichten per e-Mail sind wir stets dankbar. 

Texterstellung

Aufgabe von Julia Dernbach & externe Autoren

Wurden neue Themen gefunden, werden diese in einem Dokument in unseren Google-Drive-Ordner hinterlegt. Wöchentlich sucht sich Autorin Julia Dernbach ein Thema für die Artikelerstellung heraus. In einem kurzen Gespräch mit Thomas Hofmann, welcher ebenfalls gelegentlich die Texterstellung übernimmt, wird das Wichtigste zum Thema besprochen und eine eine doppelte Contenterstellung vermieden. Beim Erstellen des Textes wird auf eine für Laien verständliche Sprache geachtet. Indem wir dem Patienten die Angst nehmen und zeitgleich Hilfe anbieten, möchten wir mit unseren Artikeln lösungsorientiert arbeiten. In manchen Fällen wird auch eine externe Agentur mit der Texterstellung beauftragt.  

Überprüfung

Aufgabe Thomas Hofmann

Ist der Artikel fertig erstellt, wird er im Google-Drive-Ordner zur Überprüfung freigegeben. Der Artikel wird im Anschluss von Thomas Hofmann auf Rechtschreibung und medizinische Angaben hin überprüft. Dabei legen wir hohen Wert auf eine hochwertige Quellenangabe und ein Einhalten des aktuellen medizinischen Wissensstandes. Zwar achtet bereits Julia Dernbach streng und bewusst auf inhaltliche Fehler, dennoch schadet eine doppelte Kontrolle nicht. Ganz getreu dem Motto: Vier Augen sehen mehr als zwei. Wurden die Texte von einer externen Agentur erstellt, werden diese ebenfalls anschließend überpürft.

Veröffentlichung

Aufgabe von Matthias Wiesmeier

Wurden die Inhalte überprüft, wird der fertige Artikel in unserer Google-Drive-Ablage zur Veröffentlichung freigegeben. Anschließend wird der Artikel vom Marketing, welches aktuell von Matthias Wiesmeier übernommen wird, auf der Website eingepflegt. Doch zuvor wird in einem Teamgespräch der Artikel überflogen und das Wichtigste zur Veröffentlichung besprochen. Bei der Darstellung des Artikels wird auf eine lesefreundliche Gestaltung geachtet – denn niemand liest gerne eine Wall of Text. Manchmal wird auch eine Grafik passend zum Artikel erstellt. Die Artikel werden auf Social Media Kanälen geteilt.

Nebenaufgaben

Neben unserer hauptsächlichen Tätigkeit der Artikelerstellung fallen auch die Pflege der Website und die Öffentlichkeitsarbeit an. Diese Arbeiten werden hauptsächlich von Matthias Wiesmeier übernommen. Da das Projekt Arztphobie.com allen Beteiligten an seinem Herzen liegt, ist es ihm wichtig, kein falsches Bild des Projekts zu vermitteln, denn besonders im medizinischen Bereich gibt es viele schwarze Schafe, zu welchem dieses Projekt jedoch auf keinen Fall gezählt werden soll.

Team unterstützen?

Wir nehmen Rat & Hilfe an

Falls Sie unser Team unterstützen möchten und sich eine Beteiligung an diesem Projekt vorstellen können, freuen wir uns auf eine Nachricht zu einer möglichen Zusammenarbeit. 

Bitte bedenken Sie, dass unsere Arbeit ehrenamtlich ist und dadurch keine Bezahlung möglich ist. Uns liegt eine Milderung der Arztphobie am Herzen – wir möchten Patienten aufklären, welche Risiken das Hinauszögern einer medizinisch notwendigen Behandlung haben kann. 

Auch wenn Sie Verbesserungsvorschläge zu unserer Arbeitsmethode haben, können Sie uns dies gerne jederzeit mitteilen. 

Scroll to Top