Grüner Stuhlgang

Hinweise und Aufklärung bei grünlichen Stuhlgang

Beim Blick in die Toilette haben Sie grünen Stuhlgang entdeckt? Sie sind überrascht und machen sich vielleicht sogar Sorgen? Kein Wunder, denn Stuhl hat eigentlich eine mittel- bis dunkelbraune Farbe.

Wichtig zu wissen: Grüner Stuhlgang hat unterschiedliche Ursachen, die allerdings nur dann abgeklärt werden sollten, wenn das Problem länger besteht.

Das Thema Stuhlgang ist immer noch mit Scham behaftet. Betroffene scheuen sich deshalb oft, einen Arzt aufzusuchen. Um eine schwere Erkrankung als Ursache auszuschließen, sollten Sie Ihre Angst vor dem Arztbesuch aber überwinden. Wie Sie das Schamgefühl umgehen können, welche Alternativen es zum Arztbesuch gibt und welche Gründe grüner Stuhlgang haben kann, erklären wir imArtikel.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Häufige Fragen:

    Die Farbe und Konsistenz des Stuhlgangs kann viel über die Gesundheit aussagen. Grüner Stuhlgang ist nicht automatisch ein Grund zur Sorge. Besteht das Problem über einen längeren Zeitraum, sollten Sie aber einen Arzt aufsuchen.

    Solange der Stuhl nur ab und zu grünlich verfärbt ist, handelt es sich um eine eher harmlose Ursache. Erst wenn die Grünfärbung sehr intensiv ist und mehrere Tage anhält, sollte den möglichen Gründen auf die Spur gegangen werden. Eine Stuhlprobe kann Aufschluss darüber geben, warum sich der Stuhl grün verfärbt.

    Die passende Behandlung ist abhängig von den Ursachen. Sind weder grüne Lebensmittel noch Medikamente für den grünen Stuhlgang verantwortlich, handelt es sich möglicherweise um einen Darminfekt oder Parasiten. Kommen Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen und Fieber hinzu und handelt es sich um Durchfall, wird der Arzt eine Therapie entsprechend der zugrundeliegenden Ursache festlegen.

    Bislang ist noch nicht alles über das Coronavirus bekannt. Es scheint aber auf verschiedene Körperfunktionen Einfluss zu nehmen. Daher ist es durchaus denkbar, dass es bei einer Infektion auch zu grünem Stuhlgang kommt.

    Ursachen für grünen Stuhlgang

    Warum kann der Stuhlgang Grün sein?

    Stuhlgang hat immer eine etwa gleiche, braune Farbe? Nein. Durch verschiedenste Auslöser und körperliche Prozesse kann die Farbe verändert sein. Auch grüner Stuhlgang ist dann möglich. Dafür kommen verschiedene Ursachen infrage.

    Lebensmittel

    Grüner Stuhlgang durch Lebensmittel?

    Wenn der Stuhlgang eine andere Farbe als sonst aufweist, überlegen Sie zunächst, ob Sie eine größere Menge Lebensmittel mit dieser Farbe zu sich genommen haben.

    Grünes Gemüse verursacht häufig grünen Stuhlgang, gerade wenn es roh verzehrt wird. Auslöser dafür ist der im Gemüse enthaltene Pflanzenfarbstoff Chlorophyll. 

    Typische Gemüsesorten sind:

    Auch Lebensmittelfarbe ist unter Umständen ein Auslöser. Die synthetisch hergestellte grüne Farbe kann ebenfalls grünen Stuhlgang hervorrufen.

    Lässt sich der grüne Stuhlgang auf Lebensmittel zurückführen und treten ansonsten keine Beschwerden auf, besteht kein Grund zur Sorge. Die Farbe normalisiert sich nach abgeschlossener Verdauung des ursächlichen Lebensmittels wieder.

    Medikamente

    Grüner Stuhlgang durch Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel?

    Menschen, die unter Eisenmangel oder Blutarmut leiden, nehmen häufig Eisenpräparate ein.

    Diese Medikamente sowie verschiedene Nahrungsergänzungsmittel können eine Grünfärbung des Stuhls begünstigen. Durch das enthaltene Eisen wird im Verdauungstrakt Sauerstoff gebunden, die Folge ist eine schwarz-grüne Farbe.

    Darmbewegung

    Grüner Stuhlgang durch beschleunigte Darmbewegung?

    Der gesamte Verdauungstrakt besteht aus Muskeln, die den Speisebrei durch die einzelnen Stationen schieben. Auf seinem Weg durch den Darm wird dieser verwertet und die Reste ausgeschieden. Dabei ist die Transportgeschwindigkeit auf alle notwendigen Prozesse abgestimmt. Wenn dieser Ablauf durcheinander gerät, kann der Stuhlgang eine andere Farbe annehmen. Auch Durchfall ist dann möglich.

    Eine stark beschleunigte Darmbewegung durch äußere Einflüsse (z. B. Abführmittel) sorgt dafür, dass der Speisebrei vor seiner Ausscheidung nicht vollständig verdaut und abgebaut wird. Bleibt dabei der rote Blutfarbstoff Hämoglobin im Stuhl zurück, kommt es zu grünem Stuhlgang.

    Infektionen

    Grüner Stuhlgang durch Infektionskrankheiten?

    Eine Ansteckung mit Viren und Bakterien kann eine Grünfärbung des Stuhlgangs verursachen. Wenn sich die Erreger im Magen-Darm-Trakt ausbreiten, bringen sie die Vorgänge während der Verdauung durcheinander.

    Gestörte Darmflora

    Grüner Stuhlgang aufgrund einer gestörten Darmflora?

    Ist die Darmflora gestört, wird das Aussehen des Stuhlgangs maßgeblich beeinflusst. Ein Ungleichgewicht der im Darm befindlichen Mikroorganismen lässt sich meist auf eine Antibiotika-Therapie zurückführen. Deren Ziel ist die Verhinderung der Ausbreitung von Bakterien. Allerdings werden auch gute Bakterien (z. B. verdauungsfördernde Varianten) damit bekämpft.

    Fehlt es im Darm nun an diesen nützlichen Bakterien, werden Nahrungsbestandteile nur ungenügend zerlegt und verwertet. Auch der Abbau von Hämoglobin ist davon betroffen. Je nachdem, wie stark die Mikroorganismen geschädigt wurden, ist grüner Stuhlgang möglich.

    Neben Antibiotika spielen außerdem Einflüsse wie Stress und eine einseitige Ernährung eine Rolle. Dabei sind Begleitbeschwerden wie Blähungen oder Bauchschmerzen keine Seltenheit.

    Gallenflüssigkeit

    Grüner Stuhlgang durch Probleme mit der Gallenflüssigkeit?

    In der Leber wird Gallenflüssigkeit gebildet und dann in der Gallenblase eingelagert. Sobald die Verdauung von Fett ansteht, kommt er zur Ausschüttung der Flüssigkeit.

    Im Zwölffingerdarm trägt sie dann zur Spaltung und Verwertung der Nahrungsfette bei. In der Regel produziert die Leber bis zu einem Liter Galle pro Tag. Darin ist auch das grünliche Biliverdin enthalten. Bei diesem handelt es sich um ein Abbauprodukt von Hämoglobin, welches im Verdauungstrakt weiter gespalten wird.

    Wird in der Leber zu viel Galle produziert oder die Flüssigkeit nach getaner Arbeit nicht ausreichend resorbiert, ist grüner Stuhlgang die Folge. In diesem Fall ist mehr Gallenflüssigkeit vorhanden als während des Verdauungsablaufs abgebaut werden kann.

    Erkrankungen des Verdauungstrakts

    Grüner Stuhlgang durch Erkrankungen des Verdauungstrakts?

    Verschiedene Erkrankungen des Verdauungstrakts, bei denen die Fettverdauung gestört ist, können ebenfalls für grünen Stuhlgang verantwortlich sein. 

    Dazu gehören:
    Achtung!

    Verändert der Stuhlgang seine Farbe von grün zu schwarz, kann dies ein Hinweis auf ein Magen-Darm-Geschwür oder eine Tumorerkrankung sein. Gleiches gilt für Blutbeimengungen und Schleim. Deshalb ist es umso wichtiger, bei dauerhaften Farbveränderungen einen Arzt aufzusuchen.

    Alkohol

    Grüner Stuhlgang durch Alkohol?

    Es scheint einen Zusammenhang zwischen grünem Stuhlgang und Alkohol zu geben. Das liegt daran, dass Alkoholkonsum in einigen Fällen die Verdauungsarbeit durcheinander bringen kann. Läuft diese nur unvollständig ab, verändert sich die Farbe des Stuhlgangs zu grün.

    Ein langfristig erhöhter Alkoholkonsum und eine Alkoholsucht hingegen verursachen andere Farben, da es in diesen Fällen häufig zu Blutungen im Verdauungstrakt oder Schäden an der Leber kommt.

    Grüner Stuhlgang bei Babys & Kindern

    Was bedeutet grüner Stuhlgang bei Kindern?

    Auch bei Babys und Kindern zeigt sich manchmal ein grüner Stuhlgang. Gerade in den ersten Lebenstagen ist das völlig normal. Die Verdauung nimmt nach der Geburt erst ihre Arbeit auf.

    Die ersten Stuhlgänge eines Babys enthalten Fruchtwasser, Zellen sowie ungebrauchte Gallensäfte. Mit der Zeit wird der zunächst schwarze Stuhlgang (Mekonium) grün und dann gelblich.

    In den Folgemonaten verändert sich die Verdauung eines Babys ebenfalls, denn der Verdauungstrakt muss sich mit neuen Nahrungsmitteln auseinandersetzen. In diesem Fall ist ebenfalls grüner Stuhlgang möglich.

    Zeigen sich ansonsten keine Beschwerden und ist der Stuhlgang nicht schaumig, ist die grüne Farbe in der Regel unbedenklich. Das gilt auch für Kinder, wenn diese grüne Lebensmittel verzehren.

    Arztbesuch bei grünen Stuhlgang

    Grüner Stuhlgang – Was macht der Arzt?

    Zeigt sich grüner Stuhlgang nur einmal und leiden Sie auch sonst nicht unter Verdauungsbeschwerden, gibt es keinen Grund zur Sorge.

    Tritt die Farbveränderung allerdings mehrfach oder gar anhaltend auf und leiden sie noch unter anderen Symptomen weitere Symptome (z. B. Bauchschmerzen, Durchfall), sollte grüner Stuhlgang von einem Arzt abgeklärt werden. Auch bei dauerhaft schmerzhaften Stuhlgang ist ein Arztbesuch ratsam. 

    Untersuchungen

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

    Zur Abklärung der Ursache kommen folgende Untersuchungsmethoden zum Einsatz:

    Behandlung

    Die konkrete Therapie bei grünem Stuhlgang ist von Patient zu Patient unterschiedlich und richtet sich nach der zugrundeliegenden Ursache. Sind bestimmte Lebensmittel für die Grünfärbung verantwortlich, ist gar keine Behandlung erforderlich.

    Hilfe finden: Arzt konsultieren

    Wie sich die Angst und der Scham überwinden lässt

    Wenn es um Themen rund um die Verdauung geht, fühlen viele Menschen eine gewisse Scham. Sie scheuen sich dann, Hilfe zu suchen und leiden im Stillen.

    Oft fällt es dabei Männern deutlich schwerer als Frauen, einen Arzt aufzusuchen. Frauen kennen Untersuchungen im Intimbereich bereits vom Gynäkologen und sind eher an diese Vorgänge gewöhnt. Für Männer stellen sie hingegen eine Ausnahmesituation dar.

    Da sich gewisse Beschwerden aber unbehandelt häufig verschlimmern, ist es ratsam, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen. Dieser sieht täglich zahlreiche und mitunter schambehaftete Erkrankungen, deren Diagnose und Behandlung ist für ihn reine Routine.

    online-doktor-chat

    Online Ärzte

    Damit gefährliche Risiken ausgeschlossen werden können, ist es äußerst ratsam Hilfe anzunehmen.

    Anliegen anonym besprechen?

    Sind die Hemmungen dennoch zu groß, können Sie auch eine Online-Videosprechstunde in Anspruch nehmen und Ihre Sorgen und Ängste auf diese Weise in der Sicherheit Ihrer eigenen vier Wände besprechen.

    Über das Internet bieten Ärzte mittlerweile auch eine Online-Sprechstunde an. Diese kann sowohl am Smartphone als auch am Computer durchgeführt werden. Der bekannteste Anbieter ist hierfür Zavamed.

    Übersicht:
      Add a header to begin generating the table of contents

      Beitrag gefallen? Jetzt teilen:

      Facebook
      Twitter
      LinkedIn
      WhatsApp
      Telegram
      Email
      gruener-stuhlgang-teilen
      Für volle Größe anklicken

      Quellen:

      1. Why is my poop green? Stool colors explained – Medical News

      Inhalt wurde verfasst von: Julia Dernbach – Medizinisch überprüft von: Thomas Hofmann

      Scroll to Top