Abnehmen mit Metformin

Aufklärung in einfacher Sprache!

Metformin gehört zur Wirkstoffklasse der Biguanide und wird vorrangig in der Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt, einer Form der Zuckerkrankheit, die nicht von einer Insulinabhängigkeit geprägt ist. Es hat sich als eines der am längsten bewährten und am weitesten verbreiteten oralen Antidiabetika etabliert.

Insbesondere bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, die zudem unter Übergewicht leiden, erweist sich Metformin als bevorzugte Wahl. Ärzte setzen es häufig ein, um nicht nur die Blutzuckerwerte zu regulieren, sondern auch um Übergewicht effektiv zu bekämpfen.

In den folgenden Abschnitten wird erläutert, wie Metformin die Gewichtsabnahme unterstützen und eine Diät effektiv ergänzen kann. Außerdem stellen wir dir Möglichkeiten vor, wie du trotz eventueller Vorbehalte gegenüber dem Besuch bei einem Arzt mittels Online-Diagnose an Metformin gelangen kannst, ein Service, der dir hilft, deinen Gesundheitszustand auch bei Arztphobie zu managen. 

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    In Kürze:

    Ja, du kannst mit Metformin abnehmen. Ärzte neigen dazu, Metformin speziell für Personen mit Diabetes Typ 2, die zugleich stark übergewichtig sind, zu verschreiben. Dieses Medikament kann sowohl bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels helfen als auch potenziell den Appetit zügeln, was wiederum eine unterstützende Rolle bei der Gewichtsreduktion spielen kann.

    Metformin wirkt vor allem appetithemmend und hemmt die Glukose-Neubildung in der Leber. Der Wirkstoff senkt zudem deinen Blutzuckerspiegel und verzögert die Glukoseaufnahme im Darm.

    Ja, über Online-Kliniken kannst du ein Rezept für Metformin auch über das Internet anfragen. Bei Genehmigung wird das Rezept ausgestellt und Metformin automatisch innerhalb von 24 Stunden zugeschickt.

    Was bewirkt Metformin im Körper?

    Auswirkungen von Metformin auf den Körper

    Metformin wird bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt, da es einen großen Einfluss auf den Glukose-Haushalt in deinem Körper hat.

    Diese Eigenschaften machen Metformin zum am häufigsten verschriebenen und bisher am längsten verwendeten Medikament bei Diabetes mellitus Typ 2. Das Medikament wird auch bei einem Diabetes-Vorstadium (Prädiabetes) und Schwangerschaftsdiabetes eingesetzt.

    metformin-abnehmen

    Metformin bei Übergewicht

    Kann Metformin auch gegen Übergewicht helfen?

    Die Annahme, dass Metformin beim Abnehmen unterstützen kann, basiert auf einer besonders umfangreichen Studie, deren Ergebnisse im April 2019 veröffentlicht wurden. Die Studie hatte allerdings bereits viele Jahre zuvor begonnen und erstreckte sich über einen Zeitraum von 15 Jahren. (Quelle)

    Die wichtigsten Punkte und Aussagen im Überblick:

    In einer randomisierten Studie mit mehr als 3.000 adipösen Teilnehmern mit erhöhtem Blutzuckerspiegel bildeten die Forschenden zunächst drei Gruppen.

    • Einer Gruppe wurde eine intensive Lebensstilintervention (ILS) zugewiesen, die aus einem strengen Trainings- und Ernährungsplan bestand.
    • Einer zweiten Gruppe wurde Metformin verschrieben (zweimal täglich 850 mg).
    • Die dritte Gruppe erhielt Placebos.
    Nach einem Jahr wurden die durchschnittlichen Gewichtsverluste der Teilnehmenden in den jeweiligen Gruppen ermittelt:

    Demnach waren die Ergebnisse für jene Teilnehmenden am besten, die eine drastische Änderung ihres Lebensstils vorgenommen hatten. Die Studienergebnisse sprachen zu diesem Zeitpunkt nur bedingt für Metformin als Mittel zur Gewichtsreduktion. Die Langzeitergebnisse und deren Implikationen wurden allerdings erst in den folgenden Jahren richtig interessant.

    Langzeit Ergebnisse:

    Die Langzeitbeobachtung zeigte, dass fast alle Patientinnen und Patienten der ILS-Gruppe nach sechs Jahren wieder ihr ursprüngliches Gewicht erreicht hatten.

    In der Metformin-Gruppe hingegen konnten diejenigen, die im ersten Jahr mindestens 5 % ihres Gewichts verloren hatten, diesen Gewichtsverlust über einen Zeitraum von 5 bis 14 Jahren am besten beibehalten.

    Es ist jedoch anzumerken, dass der dargestellte dauerhafte Gewichtsverlust nur bei 28,5 % der Metformin-Gruppe festgestellt wurde, also bei etwas mehr als einem Viertel der Teilnehmenden. Dies deutet darauf hin, dass nicht alle Personen gleich auf den Wirkstoff reagieren.

    Zusammenfassung:

    Angesichts der Studienergebnisse halten viele Fachexperten es heute für einen sinnvollen Ansatz, zunächst mit der ILS-Methode einen signifikanten Gewichtsverlust zu erzielen und anschließend durch die kontrollierte Einnahme von Metformin zu verhindern, dass der gefürchtete Jo-Jo-Effekt eintritt. Auf diese Weise kann das reduzierte Gewicht über einen längeren Zeitraum gehalten werden.

    Wie hilft Metformin beim Abnehmen

    Was genau sorgt dafür das man mit Metformin abnehmen kann?

    Auf diese Frage gibt es tatsächlich noch keine eindeutige Antwort. Allerdings sind einige Effekte nachgewiesen, die zumindest einen positiven Einfluss auf den Gewichtsverlust haben können.

    Obwohl all diese Effekte bekannt sind, konnten Wissenschaftler noch keinen umfassenden Zusammenhang zwischen der Einnahme von Metformin und einer signifikanten Gewichtsreduktion belegen. Dass es funktioniert, ist bekannt. Das „Wie“ bleibt allerdings noch ein Rätsel.

    Metformin ohne Diabetes?

    Sollte ich Metformin zum Abnehmen nutzen, wenn ich kein Diabetes habe?

    Wenn du überlegst, Metformin zum Abnehmen zu verwenden, obwohl du keinen Diabetes hast, gibt es einige wichtige Punkte, die du berücksichtigen solltest. In aller erster Linie sollte dir bekannt sein das Metformin nur bei Diabetes Typ 2 verschrieben wird. 

    Studien zeigen jedoch, dass Metformin bei Erwachsenen mit Übergewicht, aber ohne Typ-2-Diabetes, tatsächlich zu einem bescheidenen, aber klinisch signifikanten Gewichtsverlust führen kann. Der Gewichtsverlust durch Metformin ist zwar nicht so groß wie der, der durch Lebensstiländerungen (Ernährung und Sport) erzielt werden kann, aber er ist langfristig, weist wenige ernsthafte Nebenwirkungen auf und kann vorteilhafte nicht-glykämische Effekte haben.

    Keine Wunder erwarten:

    Halte deine Erwartungen beim Abnehmen mit Metformin realistisch: Der Gewichtsverlust erfolgt in der Regel langsam, aber sicher, vor allem in den ersten 6 bis 12 Monaten der Behandlung. Für die besten Ergebnisse wird eine tägliche Dosis von 1.500 mg empfohlen. Diese Dosis sollte an deine individuelle Nierenleistung angepasst sein.

    Metformin kann zwar helfen, ist aber kein Wundermittel. Die Basis für Gewichtsverlust bildet nach wie vor eine gesunde Ernährung und regelmäßiges Training. Metformin kann dabei maximal eine ergänzende Rolle spielen, sofern dies sinnvoll ist.

    Obwohl Metformin auch außerhalb seiner Hauptindikation für Typ-2-Diabetes zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden kann, ist dies als „Off-Label„-Gebrauch zu betrachten. Das bedeutet, es darf nicht eigenmächtig ohne ärztliche Anweisung verwendet werden, insbesondere wenn du keinen Typ-2-Diabetes hast. 

    Risiken mit Metformin

    Welche Risiken und Nebenwirkungen kann die Diät mit Metformin haben?

    Die Nebenwirkungen von Metformin treten besonders zu Beginn der Therapie auf, verbessern sich aber meist nach einigen Tagen bis Wochen deutlich und nachhaltig.

    Häufige Beschwerden umfassen:

    Ein sehr seltenes, aber besonders gefährliches Risiko ist die sogenannte Laktatazidose, die bei weniger als einem von 10.000 Patienten auftritt, die Metformin einnehmen. Eine Laktatazidose beschreibt eine Übersäuerung des Körpers mit Milchsäure. Sie wurde bisher hauptsächlich bei Patienten beobachtet, die schon vor der Einnahme von Metformin Nierenprobleme hatten.

    Eine Laktatazidose kann lebensbedrohlich sein, daher muss bei Verdacht sofort ein Arzt kontaktiert werden. Typische Anzeichen sind Muskelschmerzen, Bauchschmerzen, Unwohlsein, eine niedrige Körpertemperatur und schnelle, flache Atmung.

    Zusammenfassung

    Gewichtsverlust mit Metformin bei Diabetes Typ2:

    Auf dem Papier scheint der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Metformin und einer dauerhaften Gewichtsreduktion vielversprechend, obwohl weitere Forschungen erforderlich sind. Die genaue Wirkweise ist nämlich noch nicht vollständig entschlüsselt.

    Metformin ist in Deutschland rezeptpflichtig und wird ausschließlich für Menschen verschrieben, die unter Diabetes leiden. Es wird dringend davon abgeraten, Metformin ohne Rezept bei unseriösen Anbietern zu bestellen. Eine ärztliche Diagnose ist unbedingt erforderlich.

    Wenn du unter Diabetes Typ 2 leidest und den persönlichen Arztbesuch nicht wahrnehmen kannst, besteht die Möglichkeit, Metformin mit einem Online-Rezept über das Internet zu bestellen. So entfällt der lokale Arztbesuch, jedoch findet eine Online-Diagnose statt.

    Dieser Service sollte und kann den persönlichen Arztbesuch nicht dauerhaft ersetzen.

    Übersicht:
      Add a header to begin generating the table of contents

      Beitrag gefallen? Jetzt teilen:

      Facebook
      Twitter
      LinkedIn
      WhatsApp
      Telegram
      Email
      Für volle Größe anklicken

      Quellen:

      1. Metformin: Mechanisms in Human Obesity and Weight Loss – ncbi.nlm.nih.gov
      2. Metformin Weight Loss: The Truth Behind the Side Effect – everydayhealth.com
      3. Anti-Obesity Effects of Metformin: Anti-Obesity Effects of Metformin: A Scoping Review Evaluating the Feasibility of Brown Adipose Tissue as a Therapeutic Target- MDPI
      4. Should I consider metformin therapy for weight loss in patients with obesity but without diabetes? – www.ccjm.org
      5. Diabetes Prevention Program Research Group. Long-term safety, tolerability, and weight loss associated with metformin in the Diabetes Prevention Program Outcomes study. Diabetes Care 2012; 35(4):731–737. doi:10.2337/dc11-1299
      6. Derosa G, Carbone A, Franzetti I, et al. Effects of a combination of sitagliptin plus metformin vs metformin monotherapy on glycemic control, β-cell function and insulin resistance in type 2 diabetic patients. Diabetes Res Clin Pract 2012; 98(1):51–60. doi:10.1016/j.diabres.2012.05.022
      7. Graff SK, Mario FM, Ziegelmann P, Spritzer PM. Effects of orlistat vs metformin on weight loss-related clinical variables in women with PCOS: systematic review and meta-analysis. Int J Clin Pract 2016; 70(6):450–461. doi:10.1111/ijcp.12787
      8. Diabetes Prevention Program Research Group. Long-term effects of metformin on diabetes prevention: identification of subgroups that benefited most in the Diabetes Prevention Program and Diabetes Prevention Program Outcomes study. Diabetes Care 2019; 42(4):601–608. doi:10.2337/dc18-1970
      9. Apolzan JW, Venditti EM, Edelstein SL, et al. Long-term weight loss with metformin or lifestyle intervention in the Diabetes Prevention Program Outcomes study [published correction appears in Ann Intern Med 2020; 173(6):508]. Ann Intern Med 2019; 170(10):682–690. doi:10.7326/M18-1605
      10. Knowler WC, Barrett-Connor E, Fowler SE, et al. Reduction in the incidence of type 2 diabetes with lifestyle intervention or metformin. N Engl J Med 2002; 346(6):393–403. doi:10.1056/NEJMoa012512
      Matthias Wiesmeier
      Matthias Wiesmeier

      Dieser Artikel wurde von Matthias Wiesmeier verfasst. Selbstständiger Schriftsteller und Webdesigner seit 2005. Fachbereiche: Gesundheit, Psychologie, Sport.

      Zum Profil

      Autor und Überprüfung:

      Autor: Matthias Wiesmeier – Medizinische Überprüfung: Thomas Hofmann

      Nach oben scrollen