Erfahrungen mit Cerazette

Desogestrel Minipille Erfahrungsberichte zusammengefasst (Cerazette)

Die Cerazette ist auch als östrogenfreie Minipille mit dem Wirkstoff Desogestrel bekannt. Dadurch dass die Minipille nur ein künstliches Gestagen (Desogestrel) enthält, gilt sie als gut verträglich, einfach einzunehmen und verursacht nur selten Nebenwirkungen.

Doch wie sehen die Erfahrungen mit der Cerazette (Desogestrel) Minipille aus? Wir fassen sämtliche Erfahrungsberichte aus dem Internet zusammen und erzeugen damit ein großes, neutrales Bild.

Außerdem nennen wir seriöse Online-Rezept Anbieter wenn die Minipille über das Internet bestellt werden soll, weil ein persönlicher Arztbesuch nicht möglich ist.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Häufige Fragen:

    In einer Minipille wie der Cerazette ist nur der Wirkstoff Desogestrel enthalten, der als künstliches Gestagen bezeichnet wird. Da diese Pille also im Vergleich zu vielen anderen Antibabypillen nur über einen aktiven Wirkstoff verfügt, wird von einer Minipille gesprochen. 

    Arzneimittel die nur einen Wirkstoff beinhalten, werden auch als „Monopräparat“ bezeichnet. Solche Präparate lösen in der Regel deutlich weniger Nebenwirkungen aus.  Die Minipille gilt als Östrogenfreie Pille und ist für weniger Nebenwirkungen bekannt. Die Minipille ist zudem für die Stillzeit geeignet und senkt das Risiko einer Thrombose. Da die Minipille auch besser von Raucherinnern vertragen wird, wird die Minipille auch als Raucherpille bezeichnet. 

    Als Nachteilig wird der genaue Einnahmezeitpunkt betrachtet. Früher galt es die Einnahem um bis zu 3 Stunden, täglich zur gleichen Uhrzeit einzunehmen. Heutzutage kann die Abweichung bis zu 12 Stunden betragen, ohne große Einschränkungen befürchten zu müssen.

    Bei der Einnahme von der Minipille Cerazette ist es von Bedeutung, den vorgegebenen Rhythmus genau einzuhalten. Dabei wird die Pille konstant über den Zyklus von 28 Tagen eingenommen. Die Einnahme kann dabei jeweils mit dem ersten Tag der Menstruationsblutungen begonnen werden.

    Die Einnahme erfolgt dabei auf täglicher Basis, wobei die Tabletten aus dem Blister oral und unzerkaut eingenommen werden. Es ist zu empfehlen, dafür eine feste Tageszeit zu wählen. Die Abweichung sollte im Idealfall nur 3 bis maximal 12 Stunden betragen. 

    Während früher eine Abweichung von maximal 3 Stunden galt, können moderne Minipillen bis zu 12 Stunden nachgeholt werden. Zwar ist dieses Zeitfenster im Vergleich zu den Kombinationspillen noch immer kürzer, dennoch sollte dies im Rahmen der Möglichkeiten sein.

    Wird es nicht geschafft, die Minipille innerhalb von 12 Stunden nachzuholen, sollten mit anderen Verhütungsmethoden verhütet wird. 

    Außerdem sollte nach diesen 12 Stunden, die nächste Einnahme besser erst am nächsten Tag, zum gewohnten Zeitpunkt erfolgen. Damit wird der Rhythmus nicht durcheinander gebracht. 

    Ja, umgangssprachlich wird die Minipille aufgrund der besseren Verträglichkeit für Raucherinnern auch als Raucherpille bezeichnet. Rarucherinnen haben bei der normalen Antibabypille (Kombipille) ein erhöhtes Thromboserisiko, welches bei der Minipille geringer ausfällt. 

    Ja, grundsätzlich ist es möglich die Minipille auch während der Stillzeit zu nehmen um eine weitere Schwangerschaft zu verhindern. Die genaue Einnahme sollte mit einem Arzt besprochen werden. 

    Vorteile und Nachteile

    Was sind die Vorteile und Nachteile der Minipille Cerazette mit Desogestrel
    Vorteile:
    Nachteile:

    In den Erfahrungsberichten der Patienten ist deutlich herauszulesen, dass Cerazette (Desogestrel) in einem hohen Maße die gewünschte Wirkung entfaltet und eine hohe Wirksamkeit ausstrahlt.

    Vorteil:

    Vor allem die einfache Einnahme wird als Vorteilhaft bezeichnet. Auch das die Minipille von Raucherinnen eingenommen werden kann, ist ein großer Pluspunkt. Als Nachteilhaft wird eine häufigere Gewichtszunahme genannt. Für Normalgewichtige oder sportliche Frauen, dürfte dieser Nachteil allerdings kaum relevant sein. 

    Nachteil:

    Als Nachteilhaft wird eine häufigere Gewichtszunahme genannt. Für Normalgewichtige oder sportliche Frauen, dürfte dieser Nachteil allerdings kaum relevant sein. 

    Verordnung bei:

    Eine Minipille mit Desogestrel, wie z.B. die Cerazette, werden vor allem zur Empfängnisverhütung verschrieben. In einigen Fällen wird die Cerazette auch aufgrund starker und schmerzhafter Zwischenblutungen oder Beschwerden während der Wechseljahre verschrieben.

    Cerazette Steckbrief:

    Handelsname: Cerazette
    Wirkstoff: Desogestrel
    Hersteller: MSD Sharp & Dohme GmbH
    Anwendungsgebiet: Verhütung
    Einnahme: Tabletten
    Dosis: 75mcg
    Wirkstoffklasse: Gestagene
    Schwangerschaft & Stillzeit: Stillzeit möglich
    Abgabe: Verschreibungspflichtig

    Cerazette Erfahrungsberichte

    Zusammenfassung der Erfahrungsberichte über Desogestrel

    Auf dem Bewertungsportal Sanego liegen über 550 und auf meamedica knapp 50 Erfahrungsberichte über die Minipille Cerazette mit dem Wirkstoff Desogestrel vor.

    Zusammengefasst ergeben diese Erfahrungen folgende Bewertung:
    Wirksamkeit:
    89%
    Verträglichkeit:
    59%
    Anwendung:
    95%
    Preis/Leistung:
    75%
    Empfehlung:
    68%

    Die Gesamtbewertung ist als „gut“ zu betrachten. Die meisten Frauen berichten von weniger Nebenwirkungen als bei der Kombipille. Die einfache Anwendung sorgt ebenfalls für einen großen Pluspunkt, welcher die Gesamtbewertung positiv beeinflusst. 

    Verwendung von Desogestrel:

    Der Wirkstoff Desogestrel wird neben der Schwangerschaftsverhütung für einige weitere Krankheiten und Beschwerden verschrieben. Im Folgenden sind die Anwendungsbereiche mit der jeweiligen Häufigkeit aufgelistet, welche über 600 Patienten angegeben haben:

    Wirksamkeit

    Wie sicher ist Desogestrel (Cerazette)?
    Wirksamkeit:
    89%

    Die Wirkung von der Minipille Cerazette beruht  auf dem enthaltenen Wirkstoff Desogestrel. Hierbei handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Hormon, welches in seiner Struktur dem weiblichen Gestagen nachempfunden wurde. Durch die Einnahme lässt sich so der Hormonhaushalt gezielt beeinflussen, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

    Wirkungsweise:

    Zum einen wird durch die hormonelle Verschiebung ein bereits erfolgter Eisprung suggeriert. Neue Eizellen reifen dadurch gar nicht mehr heran. Auf der anderen Seite verändert sich die Konsistenz des Schleims in der Gebärmutter so, dass Spermien ihn nicht mehr durchdringen können. Auch dadurch lässt sich eine Befruchtung der Eizelle effektiv verhindern.

    Durch die Tatsache, dass nur ein Wirkstoff eingesetzt wird, verringert sich zugleich das Risiko einer allergischen Reaktion auf die Einnahme. Bei einer nahezu gleichbleibenden Sicherheit ist es also möglich, die Verträglichkeit der Verhütung deutlich zu verbessern.

    Die Sicherheit der Minipille Cerazette entspricht nahezu der eines kombinierten Präparats. Das die Minipille nicht so sicher wie die normale Antibabypille sei, ist also ein altes Gerücht.

    Verträglichkeit

    Wie sehen die Nebenwirkungen der Minipille aus?
    Verträglichkeit:
    59%

    Bei der Einnahme der Minipille mit Desogestrel kann es trotz der guten Verträglichkeit in manchen Fällen zu Nebenwirkungen kommen.

    In den Erfahrungsberichten der Patienten ist zu erkennen, dass vor allem eine Gewichtszunahme oder ein Libidoverlust zu bemerken ist. Zusammengetragen ergibt sich dabei folgendes Bild: 

    Angaben der Nebenwirkungen

    Gewichtszunahme:
    22%
    Libidoverlust:
    20%
    Schmierblutungen:
    15%
    Kopfschmerzen:
    13%
    Haarausfall:
    12%

    In selteneren Fällen ist es zudem möglich, dass Erbrechen, Übelkeit oder Müdigkeit auftreten. Zwar klingen diese Effekte nach einiger Zeit stets ab, doch es ist besser, damit einen Arzt zu kontaktieren. Bei häufigerem Auftreten muss dann auf ein alternatives Präparat zur Empfängnisverhütung zurückgegriffen werden

    Anwendung

    Wie wird die Minipille eingenommen?
    Anwendung:
    95%

    Damit sich die Wirkung von Minipillen mit Desogestrel auch wie gewünscht entfalten kann, muss die richtige Anwendung erfolgen. Die Cerazette wird dabei durchgängig eingenommen

    In einem Blister sind nun genau 28 Tabletten enthalten, die bei korrekter Einnahme also ausreichen, um einen kompletten Zyklus durchzuführen. Dies erleichtert den Überblick und hilft, den Rhythmus der Einnahme beizubehalten.

    Die einzelnen Tabletten werden oral eingenommen, wobei sie im Mund weder zerkaut noch gelutscht werden sollten. Die Zufuhr von einem Glas Wasser kann zugleich die Aufnahme des Wirkstoffs durch den Körper vereinfachen. Ärzte empfehlen, sich für die Einnahme von der Minipille einen festen Zeitpunkt am Tag zurechtzulegen, da diese Routine die korrekte Anwendung erleichtert.

    Minipille vergessen?

    Sollte dennoch eine Einnahme der Minipille vergessen werden, so darf sie nur noch innerhalb eines Tages nachgeholt (12 Stunden) werden. Sollte dies nicht möglich sein, so muss die Prozedur einfach am nächsten Tag wie gewohnt fortgesetzt werden. 

    Preis/Leistung

    Lohnt sich die Minipille wie Cerazette mit Desogestrel?
    Preis/Leistung:
    75%

    Die Minipille mit Desogestrel wird im Preis-Leistungs-Verhältnis als durchschnittlich gut bewertet. Hierbei betrachten wir vor allem auch den Nutzen-Risiko Faktor. 

    Besonders Frauen die unter starken Schmerzen während der Periode leiden, sind über die Cerazette erleichtert, denn die Linderung der Beschwerden ist in diesen Fall deutlich mehr Wert.

    Auch wenn die Blutungen länger anhalten als üblich, kann die Minipille helfen den unregelmäßigen Zyklus zu korrigieren. 

    Empfehlung

    Können Frauen die Minipille empfehlen?
    Empfehlung:
    68%

    Die Empfehlung fällt mit 68% etwas unter der Schulnote „gut“ aus. Grundsätzlich werden Medikament selten empfohlen, da eine Verzicht auf Medikamente stets das beste ist. 

    Dennoch kann es in manchen Fällen eine Bereicherung sein, wenn gewisse Umstände das Leben und den Alltag sonst zu stark beeinträchtigen. Dies ist besonders bei einer schmerzhaften Periode der Fall. In diesen Fällen sprechen sich einige Frauen in den Erfahrungsberichten für die Minipille aus. 

    Auch an Raucherinnen und Frauen mit einem erhöhten Thromboserisiko wird die Minipille eher empfohlen, als eine gängige Kombipille, welche das Risiko zu einer Thrombose erhöhen würde. 

    Cerazette Alternativen

    Welche Alternativen gibt es zur Cerazette?

    Die Cerazette gilt als die bekannteste Minipille mit dem Wirkstoff „Desogestrel“. Dennoch gibt es noch andere Medikamente die ebenfalls diesen Wirkstoff verwenden. 

    Alternativen sind:

    Cerazette Minipille bestellen

    Wie und wo kann man die Minipille mit Desogestrel kaufen?
    Rezetpflicht

    Minipillen mit Desogestrel sind nur auf ärztlichen Rezept erhältlich.

    Bei Desogestrel handelt es sich um einen rezeptpflichtigen Wirkstoff welcher vor allem vom Frauenarzt für die Empfängnisverhütung oder bei Menstruationsbeschwerden verschrieben wird. Mit dem gültigen Rezept kann die Minipille anschließend in der Apotheke gekauft werden. 

    Alternativ kann das Rezept auch an eine Online Versandapotheke wie DocMorris weitergeleitet werden. Somit können sich Frauen den Gang zur Apotheke ersparen. 

    Vorteile:
    Nachteile:

    Minipille mit Online Rezept

    Die Minipille über das Internet bestellen

    Eine weitere Möglichkeit ist es, die Minipille auf der Basis von einem Online Rezept zu bestellen. Hierfür muss kein persönlicher Arztbesuch erfolgen, da die komplette Verschreibung über das Internet erfolgen kann. 

    Hierzu wird eine spezielle Online Konsultation ausgefüllt, in der wesentliche Fragen zur Gesundheit geklärt werden. Dies führt zu einem Prozess, bei dem Sicherheit, Zeitersparnis und Diskretion stets an höchster Stelle stehen.

    Bei einer Genehmigung ist es möglich, dass die Cerazette Minipille noch innerhalb von nur 24 Stunden in Empfang genommen werden kann. Manhe Anbieter ermöglichen auch den Versand vom Rezept an eine örtliche Apotheke, damit die Minipille noch am selben Tag abgeholt werden kann.

    Deutlich häufiger wird allerdings der bequeme Versand gewählt, wodurch das Haus, weder für den Arztbesuch noch für die Abholung der Pille, verlassen werden kann. 

    Vorteile:
    Nachteile:

    Wer aus zeitlichen, schambehafteten oder diskretionsgründen den Arztbesuch vermeiden möchte, kann einen Online Arzt in Anspruch nehmen. Auch bei einer Arztphobie (Angst vor dem Arzt) kann eine solche Online Arztpraxis vom Vorteil sein. 

    Die Minipille rezeptfrei zu kaufen, ist allerdings keine vernünftige Alternative. Anbieter welche ohne Rezept Service arbeiten sollten daher dringend vermieden werden. 

    Online Arztpraxen besuchen:

    Um die Desogestrel Minipille online bestellen zu können, kann eine seriöse Online Apotheke mit Rezept-Service besucht werden. Bekannt hierfür ist euroClinix, Dokteronline oder auch Zavamed.  

    Langfristig sollte hiermit der persönlichen Arztbesuch allerdings nicht ersetzt werden. Auch Vorsorgeuntersuchungen sollten nicht missachtet werden. 

    Übersicht:
      Add a header to begin generating the table of contents

      Beitrag gefallen? Jetzt teilen:

      Facebook
      Twitter
      LinkedIn
      WhatsApp
      Telegram
      Email
      Desogestrel-Cerazette-Erfahrungsberichte
      Für volle Größe anklicken

      Quellen:

      1. Cerazette Erfahrungsberichte auf meamedica.de
      2. Erfahrungen mit Cerazette Minipille auf Sanego
      3. Cerazette® 75 Mikrogramm Filmtabletten – Gelbe Liste

      Inhalt wurde verfasst von: Julia Dernbach – Medizinisch überprüft von: Thomas Hofmann

      Scroll to Top